24.06.2016

Lustiges bei ebay

Keine Kommentare:
Unter [Welterschaffer Deiner Wahl]s großem Himmel ist Platz für allerlei seltsame Zweibeiner, zum Beispiel für denjenigen, der mir folgendes Schreiben geschickt hat: 




Es ging einfach darum, daß er es nicht geschafft hat, mir ein bestelltes und vorab bezahltes Dingsbums innerhalb einigermaßen annehmbarer Frist zuzusenden. Insofern handelt es sich ja gar nicht um einen "Abbruch des Kaufs". 

Erst sagt er mir (dokumentiert, klar!) zu, das Geld umgehend nach Rückerhalt der dann irgendwann doch noch versendeten Ware zurückzuerstatten, am Tag darauf dann eine e-mail mit diesem Schreiben, genau so schief und krumm wie hier abgebildet, als Anhang. Möglicherweise hatte er vorab dieses Blog gelesen und Angst bekommen, daß ich über ihn und sein schon bis dahin merkwürdiges Gebaren berichten würde. Zumindest deutete das Begleitschreiben so etwas an.

Ich hatte die Ware dann erst gar nicht angenommen sondern gegenüber dem Paketdienst gleich vorab Annahmeverweigerung erklärt, sodaß das Paket nie auch nur in der Nähe meiner Hände, geschweige denn in meinen Händen war. Nicht daß am Ende sogar noch ein Ziegelstein drin gewesen wäre und "Verkäufer" mich einen Betrüger geschimpft hätte ... bei der Vorgeschichte fand ich Vorsicht angebracht. Und das Tracking-System hat alle Schritte inklusive der Rücklieferung detailliert dokumentiert. 

Klar, daß "Käufer" diesen lustigen, euphemisierend als "Vereinbarung" getarnten, Erpresserbrief nicht unterschrieben hat. Sonst würde "Käufer" ja nicht über den Fall berichten.

Nun gut, ein Rechtsanwalt hat sich gefreut, das ist billig verdientes Geld für ihn. 

Und da "Verkäufer" auch noch meinte, sich mit großspurig dahingefaselten Kommentaren über ein rechtsanwaltliches Mahnschreiben hinwegsetzen zu können und den natürlich umgehend folgenden Mahnbescheid einfach ignorieren zu können, bekommt "Verkäufer" jetzt Besuch. Nein, natürlich nicht von den sieben starken Männern von außerhalb sondern vom Gerichtsvollzieher.  

Der guten Ordnung halber: Ja, der Laden existiert noch und er hat genügend leicht verwertbare Gegenstände, die der Gerichtsvollzieher mitnehmen kann, falls ganz zufällig gerade kein Bargeld zur Hand sein sollte. Die über den Kaufpreis hinaus zu zahlende Summe für Rechtsanwalt, Justiz und Vollstreckung dürfte zwischenzeitlich den Warenwert übersteigen. 

Vielleicht wirds noch lustiger. 
Könnte ja sein, daß man auch noch das Strafrecht bemüht ... 

20.06.2016

Unter Naturschutz

Keine Kommentare:

Sowas darf doch nicht durch schnöde Modernisierung zugrundegehen, das ist ja noch seltener als der Juchtenkäfer - ich sollte eine Internetpetition starten!

14.06.2016

A walk into Prague /6 (Karlín)

Keine Kommentare:
The northern part of Vítkov hill is beautiful. Noone comes there (except some mountainbikers and joggers), because near the monument there is no way to cross the railway. 
Nearly rotten pathways, taken over by nature. 
Even lost shelters from the war. 

At the very end of the hill, there is a tunnel leading to Karlín.

A kind of Kindergarten: Just some Europallets, a little bit of white paint and some sand - that's all you need: 

(at the corner, there was a pub, where some other mothers were sitting having a morning beer)

Zvonejte, prosim: (please ring here): 




The museum of the City of Prague (background): 



Lunch break: 


All parts of this series

13.06.2016

Gereift ( Aus dem Handynotizbuch wasweißichwieviel)

Keine Kommentare:
Irgendwann kommt der Schwabe auf die Idee, sich den vom Bäckermeister höchstpersönlich und hochqualifiziert kontrollierten Reifeprozeß des Brotes gesondert und mit einem heftigen Aufschlag bezahlen zu lassen. 

Es kann nicht mehr lange dauern.

12.06.2016

MainArt2016 - und ich bin einer der Künstler!

Keine Kommentare:

Meine Bilder sind im Veranstaltungsort mit der Nummer 26 zu sehen. Mehr unter mainart2016.de

A walk into Prague /5 (lookarounds)

Keine Kommentare:
Why climb up a hill? 
To look down, of course. 

A look back to Zizkov :


Uncommon postcard view including Prague's touristical points of interest:  


(Don't trust the tourist guides - there are many more very interesting sites, not included in this pic and  - shall I say: fortunately? - not included in most of the guides!)

All parts of this series

11.06.2016

A walk into Prague /4 (on top of Vítkov hill)

Keine Kommentare:


You won't find a lot of tourists up here. 

So this is one of the quiet places of Prague. 

A dandelion in the foreground would have enriched this pic ;)




























All parts of this series

05.06.2016

A walk into Prague /2 (Žižkov)

1 Kommentar:
This is a central place in Žižkov.
Architecture from a time some 40 or 50 years ago.  

 



Surely not intended to be "beautiful" but useful - built to give a home to people.
Anyway, a very special kind of aesthetics, at least in the sense of Nelson Goodman

All parts of this series.

04.06.2016

A walk into prague /3 (Vítkov hill)

Keine Kommentare:
Down to Gehenna or up to the Throne, 
He travels the fastest who travels alone.
[Rudyard Kipling]



Of course, I went upwards. Not to the Throne, but to Vítkov hill.
I do not know what happened to the poor guy going down ... 

All parts of this series

A walk into Prague /1

Keine Kommentare:
Some impressions from a one-day-walk through nontouristic quarters into the centre of Prague. 
All pics of this series are taken on KODAK CN40BW (some rolls still left in my fridge).

Beginning in Zizkov at a very touristic point, the new jewish cemetery, where among others Franz Kafka is buried. No need to shoot his tomb, because he is buried in each and every tourist guide. See the tomb of some people named Beständig instead.



After that going two stations by tramway (yesterday's 24h-ticket was still valid), finding some flowers in a concrete world:



All parts of this series.