23.02.2014

Lomogram

Keine Kommentare:
So heißt die neue Formel, um mißlungenen Fotos scheinbar noch ein wenig Leben einzuhauchen. Man macht sie einfach zu Lomogrammen und tut so, als sei das alles Absicht. 

#Lomogram wird der neue Manierismus, an dem man sich in kurzer Zeit, nachdem alle Fotoseiten im Internet damit geflutet wurden, ein für allemal sattgesehen hat.

Ich habe auch mal ein mieses Handyfoto durch #Lomogram gejagt: 

Das Foto zeigt ein Café in #Oehringen, dessen Fassade irgendwann in den späten 50ern hätte erneuert werden sollen. Irgendjemand hat das wohl vergessen und dem Eigentümer steht wahrscheinlich die Denkmalschutzbehörde auf den Füßen. So wird uns dieser stadthistorische Anblick wohl noch eine Weile erhalten bleiben.