24.06.2012

Steinbach - Jüdischer Friedhof


Jüdische Friedhöfe faszinieren mich schon immer, sozusagen ein Architekturkonzept für die Ewigkeit.
Der Friedhof in Hohebach hat bisher immer gegen mich gewonnen, bis auf ein Unentschieden vielleicht.
Mitte Mai war ich bei ziemlich dunklem Morgenlicht nach einer verregneten Nacht am Friedhof in Steinbach - sehr verwunschene Stimmung. Und diesmal glaube ich, daß ich knapp gewonnen habe!


Immer wieder bedrückend, aber neben dieser Bedrückung empfinde ich an solchen Plätzen eine ungeheure Hoffnung. Auch wenn man versucht hat, das alles zu zerstören, es schaut immer noch was raus, auch aus dem hohen Gras - und es ist trotz aller Anstrengungen nicht gelungen, diese Steine zum Verschwinden zu bringen. Auch wenn es große Lücken gibt.



An solchen Orten höre ich die Steine sprechen. 
Mehr Informationen zum Friedhof:
http://www.alemannia-judaica.de/steinbach_friedhof.htm
Weitere Bilder dieses Friedhofs auch in: 
Eva Maria Kraiss/Marion Reuter: Bet Hachajim. Haus des Lebens. Jüdische Friedhofe in Württembergisch Franken. Künzelsau 2003. ISBN 3-89929-009-7. (antiquarisch suchen)

Die Bildbände von Marion Reuter sind überhaupt empfehlenswert.





Zur Technik: Alle Fotos mit der YASHICA 230AF und dem 70-210 oder dem 35-70. Aufgrund der düsteren Lichtstimmung mit ziemlich offener Blende. Alles "straight out of the scanner", nur ein wenig nachgeschärft und an einigen Ecken den Kontrast ein wenig gebändigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen